Flatlined

Die meisten Menschen, mit denen ich in's Gespräch komme, sind flatlined. Sie denken nicht über sich selbst hinaus, nicht hinaus über den Rahmen, den Ihnen die Gesellschaft setzt. Sie bemerken den Rahmen nicht einmal; wie Fische, die nicht bemerken, dass sie in Wasser schwimmen, in der Strömung eines fixen Flussbetts treiben. Und wenn ich mich von diesen funktionalen Zombies zurückziehe, dann wird mir vorgeworfen, ich sei ein Egoist? Was ist denn die Alternative zu dem angeblichen Egoismus, die dann gegeben wird? Konformität. Die Unterschiedslosigkeit des Banalen.

[Soundtrack: BEEP, BEEP, Beep, bee, ee-ep, (schwaches weißes Rauschen) (Stille)]